Pixabay License

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat heute angekündigt, Bettina Martin zur neuen Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern zu ernennen.

Schwerin. „Die SPD-Fraktion hat heute Birgit Hesse für das Amt der Landtagspräsidentin nominiert. Ich finde: Sie ist eine hervorragende Wahl. Jetzt entscheidet der Landtag. Das Thema Bildung hat einen sehr hohen Stellenwert. Deshalb will ich Klarheit bezüglich der Nachfolge schaffen. Ich habe Bettina Martin gebeten, die Aufgabe der Bildungsministerin zu übernehmen. Und ich bin sehr dankbar, dass Bettina Martin bereitsteht, die Herausforderung anzunehmen“, erklärte die Ministerpräsidentin heute in Schwerin.

„Bettina Martin hat in den letzten Jahren als Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund sehr erfolgreich unsere Interessen auf Bundesebene vertreten und Mecklenburg-Vorpommern mit der Landesvertretung in Berlin sichtbar gemacht. Sie hat insbesondere im Bildungsbereich, bei der Grundgesetzänderung zum Digitalpakt Schule, sehr erfolgreich für unser Land verhandelt. Sie bringt viel Erfahrung aus verschiedenen Aufgaben in der Verwaltung mit, auch im Bildungsbereich. Ich bin sicher, dass sie mit ihrer gewinnenden Art und ihrer Durchsetzungsfähigkeit auch ihre neue Aufgabe gut meistern wird“, sagte Schwesig weiter.