Jena. Auf den Campus der Ernst-Abbe-Hochschule Jena kamen auch in diesem Jahr vor allem Familien, um sich beim Hochschulinformationstag umzusehen. Das Stöbern in Laboren und Hörsälen am Samstag lohnte sich: Es gab Live-Experimente, Vorträge und sehr viele persönliche Beratungen. Jeder der etwa 50 Studiengänge wurde nicht nur theoretisch, sondern auch mit seinem praktischen Bezug und den Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt.

Die Hochschule hatte sich viel einfallen lassen: Ob Glas schneiden und selbst einen Spiegel herstellen, Marken von Speisen und Getränken beim Geschmackstest herausfinden oder Bauteile auf Leiterplatten löten und sich so eine Taschenlampe herstellen – es war für alle etwas dabei.

Im Labor für Lasertechnologie gab es ein Quiz für die ganze Familie: Dort konnte man testen, welche Bruchkraft – in Gramm – erforderlich ist, um eine Spaghetti zu brechen. Das war gar nicht so einfach, zumal sich das verändert, je länger die Spaghetti schon aus der Verpackung genommen sind.

Die nächsten „Stöbertermine“ an der EAH Jena sind das Schnupperstudium vom 15. bis zum 17. April und die Lange Nacht der Wissenschaften am 22. November. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Weitere Informationen finden Sie unter
eah-jena.de