Anzeige

Nachdem mehrere Personen am frühen Samstagmorgen in eine Schlägerei gerieten, ermittelt die Bundespolizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen alle Beteiligten.

Kurz vor 4 Uhr gerieten ein Deutscher und vier Italiener auf dem S-Bahnhof Hackescher Markt wegen eines Anremplers zunächst in einen Streit. Eine andere Gruppe aus fünf Männern mischte sich in die Auseinandersetzung ein und schlug sich im weiteren Verlauf mit den Italienern. Im Anschluss flüchtete die fünfköpfige Personengruppe unerkannt. Der 23-jährige Deutsche und die Italiener im Alter von 19 bis 35 Jahren bestiegen eine S-Bahn Richtung Potsdam, in der zwei der Italiener auf ihr Opfer einschlugen und eintraten. Alarmierte Bundespolizisten nahmen die Angreifer am S-Bahnhof Zoologischer Garten vorläufig fest. Alle Beteiligten hatten sichtbare Hautabschürfungen und Gesichtsverletzungen, lehnten eine ärztliche Versorgung jedoch ab.

Anzeige

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die unbekannte Personengruppe und die Italiener ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die alkoholisierten Angreifer (1,1 bis 1,7 Promille Atemalkoholgehalt) auf freien Fuß gesetzt.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.