Jena. Die ehemalige Bundesligaspielerin Laura Brosius (Postbank Jena) organisiert Veranstaltung am 28. März in der Kartbahn Jena.

Über einhundert Spiele absolvierte die ehemalige deutsche Juniorennationalspielerin Laura Brosius für den FF USV Jena. Mittlerweile ist die 29-Jährige selbstständige Immobilienmaklerin und trat mit einer tollen Idee an den FF USV Jena heran. Als eine unserem Verein noch sehr verbundene Spielerin ist es ihr eine Herzensangelegenheit, uns in der finanziell schwierigen Situation zu unterstützen.

So veranstaltet Laura gemeinsam mit der Kartbahn Jena am kommenden Donnerstag (28. März) um 18 Uhr ein Benefizrennen. Neben zahlreichen teilnehmenden Sponsorenteams werden auch Spielerinnen und Trainer der ersten Mannschaft, Vorstand und Fanclubmitglieder vor Ort sein, um einen gemeinsamen sportlichen Abend zu verbringen.

Jedes der teilnehmenden Teams wird aus fünf Fahrern bestehen, unvollständige Mannschaften werden mit Zweitligaspielerinnen des Vereins aufgefüllt. Von den 500 Euro Startergeld landen 400 Euro direkt in der Rettungskampagne des FF USV Jena. Zudem wird es eine Versteigerung mit interessanten Preisen geben.

Für das Starterfeld sind noch einige Restplätze frei: Interessierte können sich bis zum Freitag (22. März) direkt bei Laura Brosius unter laura.brosius@postbank.de oder telefonisch unter 0176 62871302 anmelden.

Der FF USV Jena dankt Laura Brosius für die Organisation der Veranstaltung und freut sich auf einen interessanten Abend! Möge der beste Rennfahrer gewinnen!

Gofundme-Kampagne überschreitet 45 000-Euro-Marke

Unterdessen hat die Gofundme-Kampagne des Jenas Fanclubs „Powerfrauen im Paradies“ mittlerweile die 45 000-Euro-Grenze überschritten. Die treuen Jenaer Anhänger trugen zuletzt selbst mit 500 Euro bei: in der Woche vom 11. bis 15. Februar trafen sie sich jeden Morgen gemeinsam mit den beiden Spielerinnen Anja Heuschkel und Julia Arnold, um beim täglichen Gewinnspiel der Sendung „Johannes und der Morgenhahn“ des Radiosenders MDR Thüringen teilzunehmen. Die Expertengruppe konnte dabei jede der fünf Fragen richtig beantworten und sicherte sich damit 500 Euro, die in die Kampagne eingezahlt wurden.

Hier geht es direkt zur Kampagne

Neuer Imagefilm des FF USV Jena

Unter der Leitung von FF-USV-Nachwuchstrainer Christoph Schliewe produzierte der FF USV Jena zuletzt ein neues Imagevideo, das die Werte unseres Vereins vermitteln soll und aufzeigt, warum Jena ein wichtiger Standort auf der Frauenfußballlandkarte ist. Von der U13 bis zur ersten Mannschaft kommen Spielerinnen zu Wort, auch unsere Fans und die Eltern unserer Nachwuchsspielerinnen haben sich beteiligt. Das Video ist auf unserem YouTube-Kanal „FF USV Jena“ abrufbar.