Meiningen. Auf dem Bolzplatz Karlsallee in Meiningen kam es am frühen Samstagabend zu einer körperlichen Auseinandersetzung, wobei ein erst 13-jähriger Junge von einem 42-jährigen Meininger mehrfach geschlagen wurde.

Der Junge habe vorher Streit mit dem Sohn des Angreifers gehabt, was wohl Auslöser für den Übergriff war. Er kam mit leichten Verletzungen am Kopf ins Krankenhaus.

Eine weitere Jugendliche wurde in diesem Zusammenhang leicht an der Hand verletzt, als ein Fahrrad eines Unbeteiligten durch den Tumult umfiel und das Mädchen traf.

Der Täter wurde vor Ort nicht mehr festgestellt, ist aber namentlich bekannt.