Die Technikwoche an der HTW Dresden bietet viele spannende Vorträge und Workshops aus den Ingenieur- und Naturwissenschaften und lädt zum gemeinsamen Tüfteln, Programmieren und Experimentieren ein. Foto: HTW Dresden/Peter Sebb

Dresden. In der ersten Woche der Winterferien vom 18. bis 22. Februar öffnen sich die Labore der HTW Dresden zur Technikwoche. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 – 13 haben die Gelegenheit, in die Welt der Wissenschaft einzutauchen und Hochschulluft zu schnuppern.

Kann man mit Hochspannung eine Kerze ausblasen? Wie funktioniert das Internet? Wie lernen Roboter Bewegungen? – Die Antworten darauf gibt es in der Elektrotechnik. Was Knoten mit Mathematik zu tun haben und wie sich Grafiken und Trickfilme leicht selbst programmieren lassen, verrät die Informatik. Alles rund um das autonome Fahren und die Fabrik der Zukunft gibt es im Maschinenbau. Außerdem kann man im virtuellen Schweißlabor sein Talent beim Schweißen testen. Die Geoinformation nimmt ihre Gäste eine Woche lang mit in die Arbeitswelt von Geodäten und Geomatikern und zeigt u.a. wie Vermessungsdaten von der Erde und der Luft aus gewonnen und dann in Karten umgesetzt werden.

Das Programm ist kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung: www.htw-dresden.de/technikwoche.

Schule und dann? – Weitere Angebote zur Studienorientierung

Die Studien- und Berufsorientierung stellt viele Jugendliche vor eine schwierige Aufgabe. Erwartungen und Druck sind groß, die Möglichkeiten vielfältig. Deshalb bietet die HTW Dresden auch darüber hinaus unter dem Motto „Hochschule erleben“ Schülerinnen und Schülern viele Gelegenheiten Hochschulluft zu schnuppern oder Fragen zum Studium und Berufsperspektiven los zu werden. Einen Überblick der Angebote gibt es unter www.htw-dresden.de/schuelerangebote.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here