Jena. Ein 56-jähriger Mann, der als Handwerker in der Ziegesarstraße unterwegs war, wurde am Mittwochnachmittag gegen 14:45 Uhr von einem unbekannten Mann tätlich angegriffen. Der Handwerker befand sich an seinem Firmenfahrzeug, als der Unbekannte ihn von hinten mit dem Gesicht gegen das Fahrzeug stieß. Dabei erlitt er eine Platzwunde an der Stirn und seine Brille wurde beschädigt. Durch die hinzugerufenen Polizeibeamten wurde ein Notarzt verständigt, der den Mann in die Notaufnahme einwies. Der Täter entfernte sich in Richtung Rewe-Markt. Ein Zeuge hat geistesgegenwärtig zum Handy gegriffen und ein Foto von ihm gefertigt, das den Beamten vorliegt.

Am Mittwoch gegen 15:00 Uhr ging bei der Jenaer Polizei eine Vermisstenmeldung nach einer 86-jährigen Frau ein, die aus einem Seniorenheim weggelaufen war. Die Frau galt als orientierungslos. Sofort setzten die Suchmaßnahmen nach der alten Dame ein, auch eine Polizeihubschrauberbesatzung half bei der Suche. Sämtliche Verkehrsmittel, die die Frau hätte nutzen können, wurden geprüft. Gegen 17:00 Uhr gab es Entwarnung. Eine Frau hatte die Vermisste in Winzerla aufgegriffen und sie wohlbehalten ins Seniorenheim zurückgebracht.

Eine 19-jährige Radfahrerin stürzte am heutigen Donnerstagmorgen gegen 7:45 Uhr auf dem Philosophenweg. Sie wollte von der Straße auf den Gehweg fahren und blieb an der Bordsteinkante hängen. Die junge Frau zog sich beim Sturz einen Oberschenkelhalsbruch zu und kam in die Zentrale Notaufnahme.

Weil ein Rauchmelder ausgelöst hatte, kam es am Donnerstagmorgen gegen 8:30 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz Unterm Markt. Betroffen war eine Wohnung in der dritten Etage eines Hauses. Über die Drehleiter und ein angekipptes Fenster verschafften sich die Feuerwehrleute Zugang zur Wohnung. Sie fanden die Wohnung verraucht vor. Die Ursache wurde schnell bekannt. Dem 21 Jahre alten Wohnungsbesitzer war Essen angebrannt. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm 1,46 Promille. Er war unverletzt und konnte in seiner Wohnung verbleiben.

Möglicherweise nutzten Einbrecher eine günstige Gelegenheit, um in das Wohnhaus eines älteren Ehepaares auf dem Damaschkeweg einzudringen. Der Einbruch muss bereits am Mittwoch erfolgt sein, da dem Ehepaar am Abend auffiel, dass es Veränderungen in Form von Unordnung in der Wohnung gab. Aus dem Schlafzimmer und der Küche fehlt Bargeld, insgesamt mehrere Hundert Euro. Der Diebstahl wurde am Donnerstagmorgen bei der Polizei angezeigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.