Pixabay License

Erfurt. Ein Mann ist am Mittwochmittag an einem Bratwurststand in der Altstadt ausgerastet. Nachdem er eine Bratwurst bezahlte, verlangte er von der Verkäuferin noch Gewürze, die sie ihm aber nicht aushändigen konnte. Der Mann wurde ungehalten und spuckte auf die Bratwürste, die noch auf dem Rost lagen. Danach lief er mit zwei weiteren Männern weg, konnte aber durch das aufmerksame Handeln einer Zeugin von Bundespolizisten gestellt werden.

Der 35-Jährige war sehr aggressiv und schlug gegen die Scheiben von Geschäften. Die Polizisten nahmen ihn mit auf die Dienststelle und führten bei ihm einen Alkoholtest durch. Der Wert des Messgerätes zeigte deutlich über 2,6 Promille an. Nachdem der Mann aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde, verhielt er sich weiterhin aggressiv und ging unbeteiligte Passanten an. Als der Mann auch einen Platzverweis nicht nachkommen wollte, musste er bei der Erfurter Polizei für mehrere Stunden in Gewahrsam. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.