Witterungsbedingt kommt es aufgrund der anhaltenden starken Schneefälle in Sachsen und Thüringen zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Zugverkehr. Betroffen sind insbesondere Strecken im Erzgebirge, im Vogtland und in Ostsachsen sowie im Osten Thüringens.

Vor allem Bäume, die unter der Schneelast gebrochen sind und in die Gleis- und Oberleitungsanlagen gefallen sind, behindern in einzelnen Teilen den Bahnbetrieb. Die Bahn empfiehlt, sich vor Antritt der Reise über www.bahn.de oder den DB-Navigator auf dem Smartphone beziehungsweise bei den Eisenbahnverkehrsunternehmen, wie unter anderem der Mitteldeutschen Regiobahn, der Vogtlandbahn, der Ostdeutsche Eisenbahn GmbH sowie bei der Städtebahn und der Erfurter Bahn zu informieren.

Folgende Strecken sind aktuell betroffen:

Sachsen:

• Die Erzgebirgsbahn hat den Zugverkehr witterungsbedingt komplett eingestellt.
• Dresden−Bautzen−Görlitz
• Bischofswerda−Zittau
• Dresden−Chemnitz
• Geithain−Chemnitz

Thüringen:

• Mitte-Deutschland-Verbindung im Bereich Gera−Jena-Göschwitz
• Gera−Hof im Bereich Weida−Mehltheuer

Einsatzkräfte der DB-Netz AG sind mit allen verfügbaren Kräften auf den Strecken vor Ort, um die Fahrwege wieder frei zu machen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here