• 100 Jahre Bauhaus in Weimar
  • 100 Jahre Weimarer Reichsverfassung
  • Ein musikalischer Ritt durch das 20. Jahrhundert
  • 9. Mai – 23. Juni 2019

Weimar. 2019 wird Weimar von mehreren Jubiläumsfeiern beherrscht, die sich auch internationaler Aufmerksamkeit sicher sein dürfen.

Zeitgleich zum Jubiläum 100 Jahre Bauhaus in Weimar erinnert man sich 2019 an die Weimarer Reichsverfassung 1919. Spiegelzelte waren in dieser Epoche noch oft im Einsatz. Das Köstritzer Spiegelzelt will ein wenig von der Aufbruchsstimmung und dem Lebensgefühl der 20er Jahre bis heute vermitteln.

Bei einem Sonderkonzert anlässlich „100 Jahre Marlene Dietrich in Weimar“ singt Ute Lemper Lieder von Marlene Dietrich, die von 1918 – 21 in Weimar Geige studierte. Vor dem Konzert bietet der Weimarer Republik e.V. noch einen kurzen Vortrag von Dr. Ulrike Müller über Marlene Dietrichs Zeit in Weimar an: um 17 Uhr im Dorint Hotel am Goethepark.
Es folgen die Zucchini Sistaz mit fröhlichem Swing aus den 40ern, Las Migas präsentieren zeitlosen Flamenco und die Conexión Cubana lässt die 50er Jahre mit karibischen Rhythmen aufleben.

In einem exklusiv für das Köstritzer Spiegelzelt erarbeiteten Programm erinnert sich Katrin Sass an die Vorwendezeiten und danach.

Bekannte Kabarettisten wie Klaus Hoffmann, Hagen Rether, Andreas Rebers und Helmut Schleich sezieren die Probleme der Neuzeit. Für zeitgemäße Comedy sorgt Ingolf Lück.
Erstmalig im Spiegelzelt ist die Berliner Sängerin DOTA (auch bekannt unter dem Namen Kleingeldprinzessin), die kürzlich den Deutschen Kleinkunstpreis 2019 erhielt, dafür, dass sie „unbeirrt und eigensinnig kleine Glücksmomente besingt und relevante Fragen stellt.“
Willy Astor präsentiert sein neues Kinderprogramm „Der Zoo ist kein logischer Garten – Neues aus Lollywood“.

33 Künstler, Bands und Gruppen versprechen 41 Vorstellungen voller Musik, Theater und Kabarett. Der Küchenchef des Köstritzer Spiegelzeltes hat köstliche, wöchentliche wechselnde Menüs für die vorbereitet. Mit einem Menüticket haben Sie auch einen reservierten Sitzplatz. Gäste können sich kulinarisch und künstlerisch verwöhnen lassen.

„Dieses Jahr wagen wir einiges Neues. Ich bin begeistert, dass wir dieses Jahr die erste Spiegelzelt-Eigenproduktion präsentieren können. Hierfür erarbeiten der Regisseur Michael Dissmeier und ich gemeinsam mit Katrin Sass ein ganz persönliches Programm zu „30 Jahre Mauerfall“. Unter dem Titel „So oder so ist das Leben“ werden aus der erzählerischen und musikalischen Schatzkiste der Sass viele Lebens-Perlen gehoben. Außerdem konnten wir Ute Lemper dafür gewinnen, in Weimar aufzutreten. Der in New York lebende Weltstar bringt ihr „Rendezvous mit Marlene“. Wir danken auch dem Weimarer Republik e.V. für die Unterstützung. Das Sonderkonzert findet am 21. Juni statt. Musik, Theater und Kabarett aus 10 Jahrzehnten sollen die Gäste begeistern. Ich freue mich schon jetzt darauf und auf die hohe Anzahl (1/3) an Spiegelzelt-Premieren von Künstlern, die erstmalig bei uns auftreten werden“, erläutert Martin Kranz, Intendant des Köstritzer Spiegelzeltes das neue Programm.

11 neue Künstler im Köstritzer Spiegelzelt!
Nie hat es so viele Neuzugänge gegeben, wie in diesem Jahr; wir stellen sie kurz vor:

1. Zucchini Sistaz Swing aus den 40ern
2. Pe Werner kabarettistischer Liederabend
3. Conexión Cubana Karibische Rhythmen direkt aus Havanna
4. Alte Mädchen Popkabarett
5. Arnd Zeigler Kabarett hinter den Kulissen der Fußballwelt
6. Las Migas Weltmusik und Flamenco aus Spanien
7. Wenzel & Band musikalische Fragen an die Welt
8. DOTA feinsinnige, preisgekrönte Musik mit Tiefgang
9. Peter Lohmeyer / Trio Macchiato – Lieder, Geschichten und Erzählungen aus Italien
10. Hans-Martin Stier & die Shipping Company – Schauspieler erzählt persönliche Weltreise musikalisch
11. Ute Lemper Weltstar von heute mimt Weltstar der 20er Jahre. – Ein Sonderkonzert der Extraklasse!

Unverändert gut und gastfreundlich zeigt sich die kulinarische Seite des Köstritzer Spiegelzeltes. Ob á la carte oder Menü – wenn die Vorstellung beginnt, hat der Gast gut gegessen. Das Küchenteam von Benjamin Tschaeche und Konstantin Gruner „zaubert“ köstliche Speisen. Begleitet werden diese von einer großen Getränkeauswahl und natürlich von Köstritzer Bier. Der Namensgeber des Köstritzer Spiegelzelts präsentiert seine komplette Produktpalette von Schwarz- bis Kellerbier und anderen Spezialitäten.

„Das Köstritzer Spiegelzelt steht für Kultur und Kulinarisches oder ganz einfach: für Genuss. Erleben Sie entspannte und erfrischende Momente abseits vom Alltag und lassen Sie sich auf das Abenteuer Kultur ein. Diesen Moment, der den Abend einzigartig macht, möchten wir in Form des Publikumspreises MARLENE auch künftig festhalten. Köstritzer steht genau für diese besonderen Momente. Wir gratulieren zum 10-jährigen Jubiläum des Preises herzlich und unterstützen die Vergabe gern. Als Thüringer Unternehmen und Partner der ersten Stunde möchten wir uns besonders beim Publikum bedanken. Das Publikum hat das Köstritzer Spiegelzeltfestival durch seinen Zuspruch und Treue zudem gemacht, was es heute ist – ein absoluter Publikumsmagnet“ äußerte sich Stefan Didt, Geschäftsführer der Köstritzer Schwarzbierbrauerei.

10. Marlene des Köstritzer Spiegelzeltes

Wie bereits in den letzten neun Jahren sind alle Gäste aufgefordert, zahlreich Ihre/n Lieblingskünstler/in zu wählen und somit den Publikumspreis zu vergeben.
Der Publikumspreis „Marlene“, der eine Reminiszenz an Marlene Dietrich darstellt, feiert dann seinen 10. Geburtstag.
Der Künstler mit den meisten Stimmen erhält ein künstlerisches Unikat als persönliche Preisgabe.
Unter allen Teilnehmer wird ein Spiegelzelt-Paket für 2 Personen verlost: 2 Menükarten in der Köstritzer Loge sowie eine Übernachtung im Hotel Dorint am Goethepark für das Köstritzer Spiegelzelt Festival 2020.

Tanzend Gutes tun. Benefizball der Weimarer Serviceclubs
Die Weimarer Service Clubs laden zum jährlichen Benefizball mit der unvergleichlichen Chris Genteman Group ins Spiegelzelt. Am Abend des 17. Mai 2019 kann ausgiebig getanzt und geschlemmt werden. Eine weitere künstlerische Zugabe präsentiert der Circus Gaudimus aus Weimar. Zudem gibt es eine Tombola mit wertvollen Sachpreisen. Das Ball-Portemonnaie sollte also mit vielen 10-Euro-Scheinen bestückt sein!
Die Spenden gehen an den Hilfsfond „Mütter in Not“, der schnell und unbürokratisch Hilfe leistet, wo Ämter Kosten nicht übernehmen oder eine Notsituation kurzfristige Unterstützung verlangt, von der Waschmaschine bis zum Umbau zum behindertengerechten Auto.

Alle Informationen finden Sie unter:
www.koestritzer-spiegelzelt.de

Quelle: Köstritzer Spiegelzelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here