Der Jazzworkshop ist ein seit vielen Jahren bestehendes Kooperationsprojekt des Instituts für Neue Musik und JAZZ der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar mit der JAZZMEILE THÜRINGEN und der Kulturdirektion Weimar, gefördert von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Künstlerischer Leiter: Prof. Manfred Bründl
Organisatorische Leitung: Thomas Eckardt

Das traditionelle Dozentenkonzert findet am Mittwoch dem 21.11.2018 (20:00 Uhr) im Lichthaus Kino im e-Werk Weimar www.lichthaus.info statt.

DOZENTEN
Zach Danziger (USA) – drums
Owen Biddle (USA) – bass
Oli Rockberger (GB) – vocals/keys

Mister Barrington & Edit Bunker
Mister Barringtons Musik mit ihrer inspirierenden Mischung aus sich emporschwingenden Melodien und kühner musikalischer Gestik ist schon als gelungene Melange aus The Police, Stevie Wonder und den synthetischen Beats von Squarepusher beschrieben worden. Seit ihrer Gründung vor zwei Jahren hat das Trio sich bis an die Grenzen der elektronischen Musik und darüber hinaus gewagt und sich mit seinen CD-Releases, dem YouTube-Kanal und fesselnden Liveauftritten einen Namen gemacht.

Mister Barrington besteht aus Zach Danziger (drums), Owen Biddle (bass) und Oli Rockberger (vocals/keys), die schon mehrere Grammys gewonnen haben. Auch blicken die Bandmitglieder auf Auftritte und Aufnahmen mit Künstlern wie The Roots, John Legend, Wayne Krantz, Common, Mos Def, Chris Dave and The Drumheadz, Erykah Badu, Busta Rhymes, Al Green, Sting, Chaka Khan und John Mayer zurück.

Die beiden bisherigen CD-Einspielungen von Mister Barrington sind weltweit im Rundfunk gespielt worden, auf Augenhöhe und in Playlists mit Robert Glasper, Flying Lotus, Louis & Genevieve und Herbie Hancock. Presseberichte erschienen u.a. in „Timeout” (London & New York), „The New Yorker” (Night Life Column) sowie auch im namhaften englischen Magazin „Jazzwise“.

Die innovative Nutzung von moderner Klangtechnik wurde überdies in einem Feature im „Electronic Musician Magazine“ vorgestellt. Außerdem folgte Mister Barrington einer Einladung zum Technologie-Kongress „TEDx“ an die University of Massachusetts in Amherst und beteiligte sich dort mit einer Präsentation zum Thema „Innovatives Denken“. Das kreative Potential der Gruppe wird durch die Unterstützung von Musik-Unternehmen wie Gretsch, Zildjian, CallowHill, Ableton, iZotope, RME und MONO gewürdigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here