KLIMAOASEN IM URBAN STADTRAUM JENAS

Urbane Grün- und Parkanlagen haben im Zuge des voranschreitenden Klimawandels, aber andererseits auch aus sozial-gesellschaftlicher Sicht eine immense Bedeutung für Städte. Grün im Stadtraum hat einen positiven Einfluss auf die Luftqualität, den Lärmschutz und vor allem die Hitzeregulierung an warmen und heißen Sommertagen.
Pflanzen und Bäume sorgen für Abkühlungseffekte und nicht versiegelte Flächen verbessern den natürlichen Abfluss von Niederschlagswasser. Grün und Parkanlagen aber haben neben positiven mikroklimatischen Einflüssen, eine sozial-gesellschaftliche Funktion. Sie dienen als Erholungsorte sowie als soziale Treffpunkte. Um die städtebauliche Planung von urbanen Grün- und Parkanlagen in den Zeiten des Klimawandels und der sich wandelnden sozialen und ökonomischen Rahmenbedingungen zu unterstützen, hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und nukleare Sicherheit in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Bau-, Stadt- und Raumforschung 2016 das Forschungsprogramm „Green Urban Labs“ initiiert, an welchem sich auch die Stadt Jena beteiligt.

Die Stadt Jena beteiligt sich an dem Programm „Green Urban Labs“ mit dem Projekt „Grüne Klimaoasen im urbanen Stadtraum Jenas“. Im Rahmen dieses Projektes ist diese Studie entstanden. Sie wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Fachdienst für Stadtentwicklung und Stadtplanung, vertreten durch Frau Anya Schwamberger, und mit der ThINK GmbH, vertreten durch Herrn Dr. Uwe Kurmutz, durchgeführt. Die Untersuchung zielt darauf ab, Jenaer Bürgerinnen und Bürger erstmals systematisch zu den Folgen des Klimawandels, im Besonderen zur Temperaturwahrnehmung an heißen Sommertagen, zur Bedeutung von Grün – und Parkanlagen in der Stadt sowie zu den Ausstattungswünschen dieser Flächen in Jena zu befragen. Die Ergebnisse dienen als stadtplanerische Entscheidungsgrundlage, um gezielt auf die Bedürfnisse und Wünsche von Jenaer Bürgerinnen und Bürger einzugehen.

Bevor auf die Methodik sowie auf die Ergebnisse der Befragung eingegangen wird, soll in einem konzeptionellen Teil die Bedeutung von urbanen Grün- und Parkanlagen im Zuge des Klimawandels dargestellt werden. Anschließend werden die verwendete Methodik sowie die Ergebnisse der Studie vorgestellt. Das abschließende Kapitel fasst die wichtigsten Resultate zusammen und gibt einen Ausblick für das Thema.

Bericht_Buergerbefragung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.