Der Sammelband „Kreative Pioniere in ländlichen Räumen“ – Foto: Magnus Schult
Anzeige

Der Greifswalder Universitätsprofessor für Wirtschafts- und Sozialgeographie, Daniel Schiller, hat einen Sammelband zur Bedeutung von Kreativschaffenden für die Regionalentwicklung im ländlichen Raum herausgegeben. Mitherausgeberinnen sind Katja Wolter vom Steinbeis-Institut für Ressourcen-Entwicklung und Corinna Hesse vom Silberfuchs-Verlag und Sprecherin des Netzwerks „Kreative MV“. Der im September 2018 erschienene Sammelband „Kreative Pioniere in ländlichen Räumen – Innovation & Transformation zwischen Stadt & Land“ fasst den aktuellen Stand in Wissenschaft und angewandter Regionalentwicklung zusammen.

Zu dem Thema wird im Rahmen der Vortragsreihe „Universität in der Region“ am 12. Dezember 2018 in Wolgast eine Ideenwerkstatt stattfinden.

Während Demografen den ungebrochenen Trend zur Landflucht konstatieren, setzen kreative Pioniere in ländlichen Regionen längst neue Akzente. Durch Mietenexplosion und zunehmende Raumnot in den Metropolen verstärkt sich der Umkehrtrend: Leerstände in ländlichen Gebieten eröffnen Spielräume zur individuellen und gemeinschaftlichen Entfaltung. Pioniere kaufen marode Gutshäuser und Scheunen, um sie zu sanieren und in Ateliers, Probenräume und Kulturhäuser zu verwandeln. Kreative Akteure bespielen verlassene Industriebrachen und Kieskuhlen mit Festivals, FabLabs, Gastronomie und Bildungsangeboten. Innovation wird nicht mehr nur im technologischen Sinn gesehen, sondern auch als soziale Innovation verstanden, die wirtschaftliche Wertschöpfung im Kontext von Gesellschaft, Umwelt und Nachhaltigkeit begreift.

Im Sammelband wird der Frage nachgegangen, in welchen Formen die hochinnovative Bevölkerungsgruppe der Kreativen neue Impulse außerhalb der Metropolen setzen kann:

• Wie lässt sich die Wertschöpfung der kreativen Pioniere erfassen und messen?
• Wie funktionieren kreative Innovations- und Transformationsprozesse?
• Lassen sich die Erfahrungen von Pilotprojekten einzelner Gebiete exportieren, skalieren und regional anpassen?
• Wie lassen sich die vorhandenen Initiativen und Akteure langfristig stärken und erhalten?

Die Autorinnen und Autoren der Einzelbeiträge sind ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Praxis, die sich seit vielen Jahren mit der Thematik befassen. Unter ihnen sind der Juniorprofessor für Wirtschaftsgeographie und Tourismus, Prof. Dr. Marius Mayer, sowie zwei Wissenschaftliche Mitarbeiter und zwei Alumni des Instituts für Geographie und Geologie der Universität Greifswald. Einige Beiträge bieten vergleichende Analysen für ländliche und städtische Regionen in Deutschland, andere befassen sich mit konkreten regionalen und lokalen Projekten. Die einzelnen Artikel des Sammelbandes stehen zum kostenfreien Download https://www.steinbeis-inre.de/publikationen-kreative-pioniere/ bereit.

Am 12. Dezember 2018 steht das Thema „Kreative Pioniere in Vorpommern“ auf dem Programm der Vortragsreihe Universität in der Region http://www.uni-greifswald.de/uniregion. Um 17:00 Uhr findet in Kooperation mit dem Steinbeis-Institut für Ressourcen-Entwicklung im Städtischen Museum Wolgast eine Ideenwerkstatt zu Bildungs- und Erholungsorten im ländlichen Raum statt. Prof. Dr. Daniel Schiller wird den Abend mit einem Impulsvortrag eröffnen. Anhand von Beispielen guter Praxis wird er darstellen, wo kreative Impulse im ländlichen Raum gesetzt wurden und welche Erfolgsfaktoren dabei von Bedeutung sind. Im Anschluss daran sollen mit den Besuchern Bedarfe und Orte für kreative Pioniere in der Region Vorpommern identifiziert werden.

Weitere Informationen

Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeographie der Universität Greifswald
https://geo.uni-greifswald.de/wisogeo
Steinbeis-Institut für Ressourcen-Entwicklung
https://www.steinbeis-inre.de/
Kreative MV – Netzwerk der Kultur- und Kreativschaffenden in Mecklenburg-Vorpommern https://kreativemv.wordpress.com/

0-0_E-Book_Kreative-Pioniere_Katja-Wolter

 


Anzeige
Krüger: Vorschläge gehen am Kern der größten Umweltprobleme vorbei Brüssel – Der NABU bewertet den am heutigen Mittwoch von der ...
Weiterlesen …
Verlängerung der Partnerschaft zwischen Volkswagen Sachsen und Stadt Dresden in Rathaus: (v.l.) Lars Dittert (Standortleiter Gläserne Manufaktur), Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert Matthias Bursig (Geschäftsführer Finanzen, Volkswagen Sachsen) und Dr. Robert Franke (Leiter der Wirtschaftsförderung, Stadt Dresden).
- Ausbau der Ladeinfrastruktur wird in Dresden mit hohem Tempo vorangetrieben - Elektrofahrzeuge sollen im öffentlichen Raum für die ersten ...
Weiterlesen …
Berlins Innensenator Andreas Geisel und Polizeipräsidentin Barbara Slowik stellen das erste Lagebild Organisierte Kriminalität Berlin für das Jahr 2018 vor ...
Weiterlesen …
Berlin. Die medizinische Versorgung von Obdachlosen ist nach Einschätzung von Gesundheits- und Sozialexperten unzureichend. Bestehende Hilfseinrichtungen für Betroffene seien unterfinanziert ...
Weiterlesen …
Foto „Baumplakate 1“: Über 60 Baumplakate brachten Mitarbeiter des Fachdienstes Stadtgrün zusammen mit den Kindern am Mittwoch an. Mit dabei waren unter anderem (v.l.) Saphira Meißner, Lonie Eschrich, Valerie Trumpa, der stellvertretende Schulleiter Dirk Rätzer, Dejvis Sulaj, Uta Kröber vom Fachdienst, Carlotta Schein, Planerin Heidi Tiesler vom Fachdienst und Lena Schulze. (Foto: Stadt Gera/Catrin Heinrich)
Schüler*innen der Pfortener Schule und Geras Fachdienst Stadtgrün sensibilisieren für Achtsamkeit – 62 Plakate an den neu gepflanzten Bäumen in ...
Weiterlesen …
Halsschmuck, 2014 (Fotorechte- Alexandra Bahlmann)
Die Stadtgoldschmiedin 2020 steht fest: Alexandra Bahlmann ging aus einem hochkarätigen Bewerberfeld als Gewinnerin hervor. Die in München lebende Schmuckkünstlerin ...
Weiterlesen …
NABU Thüringen fordert vom Land mehr Unterstützung beim Herdenschutz Jena - Nach den jüngsten Rissen von Schafen durch Wölfe im ...
Weiterlesen …
Theater Altenburg Gera, „Schneewittchen und die sieben Zwerge“, die sieben Zwerge spiele v.l.n.r. Johannes Emmrich, Thomas Erdinger, Denis Saro, Rebecca Halm, Christian Franke, Manuel Struffolino, Mario Radosin
Das Traditionelle Weihnachtskonzert findet am Freitag um 19.30 Uhr im Theaterzelt Altenburg und am Sonntag im Konzertsaal Gera um 14.30 Uhr sowie ...
Weiterlesen …
Während bundesweit 21 Prozent der 45- bis 49-jährigen Frauen keine eigenen Kinder geboren haben, liegt dieser Wert in Thüringen nur ...
Weiterlesen …
Stellen heute die Geraer Bewerbung vor: Auszubildender Yazan Zakarya, Architekt Thomas Laubert, Kuratorin Gitta Heil, Theaterintendant Kay Kuntze, Oberbürgermeister Julian Vonarb, Schmöllns Bürgermeister Sven Schrade, Angelika Kiesewetter-Lorenz aus dem Landratsamt, Altenburger Land, die amt. Fachdienstleiterin Kultur, Rita Stielau und Kulturhauptstadtmanager Peter Baumgardt (v.l.n.r.)
Die Entscheidung, ob Gera weiter im Rennen um den Titel Kulturhauptstadt 2025 bleibt, wird morgen, am 12. Dezember 2019, live ...
Weiterlesen …
Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe; Bild des Fluchtfahrzeugs veröffentlicht © PD Dresden
Bild des Fluchtfahrzeugs veröffentlicht; Bild- und Videoaufnahmen ab 1. Oktober 2019 gesucht Die Staatsanwaltschaft Dresden und die Sonderkommission "Epaulette" haben ...
Weiterlesen …
Berlin. Aufgrund einer technischen Störung am Donnerstag konnten Zahlungen an und von einigen Kunden nicht durchgeführt werden. Der Fehler ist ...
Weiterlesen …
Chemnitz. Am 9. Dezember zwischen 14:21 und 14:36 Uhr wurde eine 14-Jährige auf dem Heimweg nach der Schule in der ...
Weiterlesen …
Podcast „Ostdeutschland erzählt“ – Neue Wege der DDR-Geschichtsvermittlung? Einladung zur Podiumsdiskussion am 17. Dezember um 19 Uhr Berlin. „Wie war ...
Weiterlesen …

Anzeige

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.