Erfurter Seniorenbericht 2018 vorgestellt

Marktplatz

Erfurt. Die demographischen Entwicklungen stellen die Stadt vor die Herausforderung, ihre Strukturen an diese Veränderungen anzupassen. Die Anzahl der 65-jährigen und älteren sowie pflegebedürftigen Personen ist in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen und wird zukünftig voraussichtlich weiter zunehmen.

Mit dem vorliegenden Seniorenbericht wird die Lebenssituation der älter werdenden und älteren Erfurter Bevölkerung beleuchtet. Die Landeshauptstadt stellt sich der Herausforderung, sich mit diesen Entwicklungen und deren Folgen frühzeitig auseinanderzusetzen. Ziel ist es, die Lebensbedingungen so zu gestalten, dass ein selbstbestimmtes und selbständiges Leben im Alter und auch bei Pflegebedürftigkeit solange wie möglich sichergestellt wird.

Die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat legte bei der Erstellung des Seniorenberichtes viel Wert auf eine umfassende Beteiligung. Zunächst wurde die „Bürgerbefragung 55plus – Älter werden in Erfurt“ 2016 durchgeführt. Es folgten 2017 zehn Bürgerbeteiligungsveranstaltungen „Senioren als Experten in eigener Sache“ in verschiedenen Erfurter Stadtteilen. Die Stadtverwaltung diskutierte mit den Bürgern Stärken, Schwächen und Bedarfe. In dem Akteursforum „Älter werden in Erfurt“ wurden freie Träger, Ämter sowie Institutionen aus Wohnungswirtschaft, Senioren-/Pflegearbeit, Gesundheitswesen gebeten, ihre Expertise einzubringen. Die Ortsteilbürgermeister wurden zum Thema informiert und schriftlich nach Handlungserfordernissen befragt. Die Beteiligung wurde durch Fachgespräche mit den Fraktionen und Ämtern abgerundet.

Marktplatz

Die Beteiligungsergebnisse und somit die Wünsche der Bürger und Akteure flossen in die Schlussfolgerungen des Seniorenberichtes ein. Dabei wurden konkrete kommunalpolitische Handlungsmöglichkeiten z.B. für die Bereiche soziale Teilhabe, Pflege/Gesundheit/Prävention, Mobilität, Wohnen/Wohnumfeld, Ehrenamt, Informationen und seniorenpolitische Leitlinien abgeleitet.

Diese wurden am 5. September 2018 vom Stadtrat bestätigt.

Ein konkreter Wunsch der Bürger war beispielsweise die Öffentlichkeitsarbeit zum Thema „Älter werden in Erfurt“ zu verbessern. Dies wurde im Seniorenbericht als Maßnahme formuliert. Als erste Maßnahmenumsetzung aus dem Seniorenbericht wird mit der aktuellen Amtsblattausgabe eine eigene „Seniorenseite“ für die Zielgruppe 55plus eingeführt. Hier werden die Leser ab sofort in regelmäßigen Abständen über Angebote, Veranstaltungen und Aktionen für ältere Erfurter informiert.


Marktplatz